Verpacken von Kaffee

Worauf kommt es wirklich an?

Die Lust auf Kaffee ist ungebrochen! Laut Prognose des United States Department of Agriculture ist für das Jahr 2019/2020 mit einem weltweiten Verbrauch von 166,4 Millionen Säcken zu rechnen. Der Bedarf ist also vorhanden - sowohl für Kaffeebohnen, als auch für gemahlenen, agglomerierten oder gefriergetrockneten Kaffee.

Doch was müssen Hersteller beim Verpacken der unterschiedlichen Kaffeevarianten beachten? Gibt es Einsteigerlösungen für Produzenten kleinerer Mengen? Welches Dosiersystem ist das richtige für welche Verpackungsaufgabe, z.B., wenn auf einer Anlage gemahlenen Kaffee und ganze Bohnen verpacken werden sollen?

ROVEMA hat Antworten auf die gängigsten Fragen der Branchen in einem Leitfaden zusammengefasst und beschreibt gleichzeitig übliche Prozessschritte wie Begasung, Ventilapplikation und Beutelgestaltung.

Gerade für das Premiumprodukt Kaffee ist die Packstoffwahl entscheidend. Inwiefern können neue, alternative Packstoffe eingesetzt werden? Auch dieser Frage widmen wir uns in diesem Leitfaden.

Exklusiv für Sie: kostenloser Packaging Guide

Leitfaden "Verpacken von Kaffee"

Mehr als 60 Jahre Branchenerfahrung in nur einem Leitfaden. Von der Linienkompetenz bis hin zum Einsatz nachhaltiger Packstoffe ist alles dabei.
Packaging Guide

Dokument per E-Mail anfordern

Jetzt Formular absenden und kostenfrei das Dokument erhalten

Unmittelbar nach dem Absenden erhalten Sie das Dokument per E-Mail im PDF Format.

Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung